Wasser- und Abwasserförderung

Ventile für Abwasseranwendungen müssen hervorragende Strömungseigenschaften aufweisen, um der Tendenz des Mediums, sich abzusetzen, entgegenzuwirken, insbesondere an Einbauorten, wo die Ventile nicht regelmäßig betätigt werden.

Die Produktreihe WB von Stafsjö ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, als Zwischenarmatur (WB11) oder Endarmatur (WB14), sowie auch in größeren Größen. Alle Ventiltypen verfügen über gerade Bohrungen, um Verwirbelungen und Druckabfälle im Ventil auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Da die Strömungseigenschaften zumeist im Vordergrund stehen, ist oftmals eine ausgeklügelte Ventilkonstruktion erforderlich, um auch bei schwierigen trockenen Fördermedien eine zuverlässige Funktionstüchtigkeit gewährleisten zu können, wie beispielsweise bei Lkw-Andockstationen für den Abtransport von entwässertem Schlamm, wofür die MV-Ventile bestens geeignet sind.